Kinderrechtsausstellung im Projektstandort Lüneburg eröffnet

 lneburg2 lneburg1 lneburg3

Eine bunte Veranstaltung bildete den Auftakt der Ausstellung „Eine Bühne für Eure Rechte in Lüneburg und anderswo“, die am 20.02.2020 im Wasserturm Lüneburg stattfand.

In dem stimmungsvollen Ambiente des Lüneburger Wasserturms waren zahlreiche Gäste und Vertreter*innen aus Politik und Zivilgesellschaft zusammengekommen, um die Kinderrechtsausstellung der Lüneburger Teilnehmer*innen feierlich zu eröffnen

Die Lüneburger Projektkoordinatorin Karin Kuntze vom Bildungs- und Integrationsbüro des Landkreises Lüneburg eröffnete gemeinsam mit dem Schirmherrn des Lüneburger Projekts, Herrn Eckhard Pols (MdB, CDU), Frau Brigitte Mertz, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Landkreises sowie Frau Yvonne Hobro (Fachbereichsleitung Soziales, Landkreis Lüneburg) Neben den fünf beteiligten Menschenrechtsorganisationen UNICEF, terre des hommes, Würde für Kinder e.V., Der Kinderschutzbund Orts- und Kreisgruppe Lüneburg und dem Kinderschutzzentrum Nord-Ost-Niedersachsen waren auch einige der beteiligten Theater-, Tanz- und Kunstpädagoginnen anwesend, die in einem vorherigen Modul mit Kindern und Jugendlichen kleine Theaterstücke entwickelt und aufgeführt hatten, um auf die Wichtigkeit von Kinderrechten aufmerksam zu machen. Darüber hinaus waren zahlreiche Jugendliche aus unterschiedlichen Nationen erschienen, die dann noch in einer Diskussionsrunde die Gelegenheit hatten, direkt mit den Politikern zu sprechen.

Musikalisch begleitet wurde die Ausstellungseröffnung von dem syrischen Musiker Fahed Chughri.

Die Ausstellung wird bis zum 11.03.2020 im Lüneburger Wasserturm zu sehen sein.