Arbeitskreis "Eine Welt Politik angesichts rassistischer und kolonialistischer Denkmuster"

Eine Welt Politik angesichts rassistischer und kolonialistischer Denkmuster
Ein Arbeitskreis von bw ver.di und ifak


Zeit: Donnerstags 18 – 21.45 Uhr

Beginn: 12.01.2017    Einführung

Lernziel
In den vergangenen Jahren hat im politischen Bereich eine intensivere Auseinandersetzung stattgefunden, die sich dem Thema rassistischer und kolonialistischer Denkmuster angenommen hat. Dabei wurde sehr schnell deutlich, dass die Gesellschaften Europas und Nordamerikas keineswegs frei von diesen Denkmustern sind, sondern vielmehr stark geprägt sind. Das Anwachsen populistischer Bewegungen in diesen Ländern sind ein deutliches Indiz dafür.
Wie sieht der Einfluss dieser Denkmuster auf die Eine Welt Politik der nächsten Jahre aus? Mit dieser Ausgangsfrage wollen wir die verschiedenen sich abzeichnenden Entwicklungen untersuchen und alternative Wege ergründen, die einen Wandel der Denkmuster ermöglichen.

Zielgruppe:
Offen für Interessierte, MultiplikatorInnen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eine Welt Interessierte

Methoden:
Lehrgespräche, Diskussionen, Arbeit in Gruppen, Arbeit mit Texten, Bildern, Filmen und Materialien

Ort: Entwicklungspolitisches Informationszentrum
Am Leinekanal 4
37073 Göttingen

Anmeldung und Info:
Institut für angewandte Kulturforschung e.V. (ifak), Sophie Städing, Tel. 0551/ 3887634