Herbstferienangebot für Kinder

Am Montag erforschen sie Zitrusfrüchte mit ihrer enormen Vielfalt an Blättern, Früchten, Geschmack und Verwendungsmöglichkeiten. Wie viele verschiedene Zitrusfrüchte finden sie, wo kommen die her und wofür werden sie in welchen Ländern verwendet? Was brauchen die Bäume zum Wachsen?
Sauer macht lustig, sagt ein altes Sprichwort. Was Säuren noch bewirken können, zeigen kleine Experimente. Wir bereiten süße „Saure Zungen“ zu und freuen uns über prickelnden Genuss, ertasten die Vielfalt und stellen Duftendes her!

 Wie leben wohl Kinder von Orangenpflückern in Brasilien? Wie verläuft deren Tag? Die Kinder hören am Dienstag einiges aus dem Leben von Kindern anderswo und suchen Produkte aus deren Leben im Weltladen. Sie finden heraus, wie viele Orangen im Orangensaft stecken und woran man das erkennt. Die Kinder erforschen den Weg vom Orangenbäumchen bis zum fertigen Saft und rechnen aus, wie viel sie wohl verdienen könnten, wenn sie selbst Saft produzieren wollten. Zur Belohnung gibt es natürlich auch den selbst gepressten Saft und saure Leckereien.

Am Mittwoch können die Kinder anhand von Experimenten vielen Fragen rund um „Saures“ nachgehen: Warum duften Orangen und was hat das mit einem platzenden Luftballon zu tun? Warum sind Blutorangen rot und welche Orange kann schwimmen? Die kleinen Forscherinnen nehmen den Aufbau der Früchte unter die Lupe und überlegen und prüfen, warum einige Fruchtschalen so stabil sind. Sie bauen kleine Orangenlampen, sehen „Strom fließen“ und ätherisches Öl brennen.
Auch um Tierisches wie Milch wird es gehen: Warum wird sie sauer und was macht man mit saurer Milch?

Um die anstrengende Forschungsarbeit durchzuhalten, bereiten wir gemeinsam täglich passende kleine Snacks zu. Aber keine Angst: nicht nur Saures gibt uns Energie und Schwung zum Weiterarbeiten!