Gebühren

Seit dem 01.01.2011 ist das bundesweite Programm „Bildung trifft Entwicklung" mit seinen fünf Regionalen Bildungsstellen erstmalig verpflichtet für alle Veranstaltungsformen Gebühren zu erheben. Grund dafür ist, dass von Seiten unseres Geldgebers, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ein Eigenanteil zur Gegenfinanzierung des Projektes geleistet werden muss. Aktuell können die Träger der Bildungsstellen den Eigenanteil nicht tragen.

Wir hoffen, die Gebührenerhebung angemessen gestaltet zu haben, um auch in Zukunft die gute Zusammenarbeit mit allen Institutionen fortsetzen und weiterhin neue Partner gewinnen zu können.

Für die Regionale Bildungsstelle Nord gelten die folgenden Sätze:

  • Veranstaltungen bis 2 Zeitstunden: 20 €
  • Veranstaltungen zwischen 2–4 Stunden: 25 €
  • Veranstaltungen über 4 Stunden: 35 €
  • 1/2 Projektwochen (3 Tage): 125 € (pauschal)
  • Projektwochen (5 Tage): 200 € (pauschal)
  • Ferienangebote (5 Tage): 175 € (pauschal)
  • Ganztagschulangebote werden nach Veranstaltungstagen berechnet.


Gebührenübersicht zum Download/PDF