Finale

Download des Info-Flyers zum Finale hier

EBfeR030 EBfeR278 EBfeR075

Vier Theatergruppen werden von der Jury* ausgewählt, um ihre Wettbewerbsbeiträge in einem Finale auf der Bühne des Jungen Theaters Göttingen zu präsentieren.

In einem spannenden Finale heißt es dann: welches Stück begeistert am meisten und welche Gruppen gewinnen eine dreitägige Fahrt nach Berlin?

Aber auch  die Gruppen, die den 3. und 4. Platz belegen, gehen nicht leer aus. Sie werden mit einem Workshop bzw. Theaterkarten für ihren Einsatz belohnt.

Das Wettbewerbsfinale findet am 11.03.2018 im Jungen Theater Göttingen, Hospitalstr. 6 in Göttingen statt.

Beginn: 17.30 Uhr / Ende: 22.00 Uhr

Zwischen den Aufführungen und der Siegerehrung gibt es eine Pause. Der Eintritt ist frei.

Karten können vorbestellt werden beim Institut für angewandte Kulturforschung e.V.:

Eva Söhngen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

Tel.: 0551 388 7516  

oder an der

Theaterkasse des Jungen Theaters Göttingen

Hospitalstr. 6, 37073 Göttingen

0551 495015 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

*Die sechsköpfige Jury setzt sich zusammen aus:

  • Reimar de la Chavallerie - Regisseur des Freien Theater boat people projekt
  • Christa Schwalbe & Rosemarie Range - Vorstand des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Göttingen
  • Ulrich Delius -Direktor des Bundesbüros der Gesellschaft für bedrohte Völker
  • Johanna Fischotter - Redakteurin der GfbV-Menschenrechtszeitschrift "bedrohte Völker - pogrom"
  • Nico Dietrich - Intendant des Jungen Theater Göttingen